Fotolia 30993508 XS   Fotolia 23865283 XS   Fotolia 23861026 XS   Fotolia 23859930 XS

VSG I O19 - SSV 90 Landsberg:  4:4

Guter Heimstart in die neue Saison
 
Kein Sieg, aber auch keine Niederlage, hieß es an diesem Sonntag in Weißenfels gegen die Landsberger. Pünktlich 9 Uhr ging es los und man begann zuerst mit den beiden Herrendoppeln sowie dem Damendoppel. Alle 3 Spiele waren hart umkämpft und mussten über die volle Distanz gehen. Das 1. Herrendoppel Pfeiffer/Wille hatte leider kein so glückliches Händchen und musste nach 3 Sätzen den Punkt an die Gegner geben. Dies machte das 2. Herrendoppel Wiegand/Zeller besser und holte sich den Sieg nach 3 Sätzen. Auch das Damendoppel Hauser/Prinz konnte sich am Ende im dritten Satz durchsetzen. Damit stand es nach den Doppeln 2:1 für die Kugelberger.
 
Weiter ging es mit dem 1. Herreneinzel, gespielt von Pfeiffer. Unglücklich über die Niederlage im Herrendoppel wollte man es im Einzel wieder gut machen. Ein laufintensiver 1. Satz entwickelte sich, bei dem einige lange Ballwechsel überstanden werden mussten.  So kam es, dass Pfeiffer das Spiel schon vorzeitig gewinnen konnte und der Gegner ihm beim stand von 16:14 im ersten Satz das Feld überlassen hat. Parallel dazu lief das 2. Herreneinzel, gespielt von Zeller. Leider musste er gegen den erfahrenen Gegner eine knappe Niederlage einstecken. Das Erfahrung sich Auszahlt zeigte Wiegand in seinem 3. Herreneinzel. Den ersten Satz brauchte er wohl um in das Spiel zu finden und unterlag knapp. Doch der 2. und 3. Satz war dann sehr eindeutig 21:11 und 21:4. Damit war ein Unentschieden schon sicher.
 
Beim Stand von 4:2 musste nun das DE von Prinz ausgetragen werden. Leider verpasste Sie den Sieg recht knapp. In einem spannenden Spiel unterlag Sie in beiden Sätzen 19:21. Alle Hoffnungen lagen nun auf dem Mixed. Der erste Satz ging eindeutig mit 21:12 an Hauser/Wille. Doch der Gegner gab sich nicht auf und holte sich den 2. Satz. Der entscheidende dritte Satz war hart umkämpft, doch leider reichte es auch hier nicht, um am Ende den Sieg nach Hause zu tragen. Somit steht ein Unentschieden zu Buche.
 
André
Zum Seitenanfang