VSG Kugelberg I - DJK Biederitz II    2:10

Der Tabellenführer zu Gast
 
Zum Trauern blieb nicht viel Zeit. Nach einer kurzen Nacht hieß es Sonntag früh warm machen für den Tabellenersten Biederitz. Die junge Mannschaft aus dem Raum Magdeburg möchte in dieser Saison gerne den Aufstieg in die Oberliga schaffen. Dass es für uns sehr schwer werden würde, war allen klar. Dennoch wollten wir Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele sammeln und möglichst viele kleine Punkte holen und uns gut verkaufen.
 
Biederitz mit zwei national agierenden Jugendspielern im ersten Paarkreuz legten gleich los wie die Feuerwehr. Mario und Andre hielten lange Zeit stark dagegen, mussten aber schließlich den Youngstern zum Sieg gratulieren. In der Mitte mit Hannes und Matthi sah es auch nicht viel besser aus. Hannes kam zwar gut ins Spiel und konnte auch immer wieder gute Top Spin Kombinationen in Punkte umwandeln, doch waren es am Ende die vermeintlichen einfachen Fehler, die ihm den Sieg kosteten. In der ersten Runde war es dann Andi vergönnt, den ersten Zähler für die VSG in einem lange Zeit umkämpften Spiel zu holen. Glücklicherweise kam der Gegner nicht mit den Aufschlägen zurecht.
 
In der zweiten Runde kam es dann zu einer Wiederholung des Vortages. Mario spielte gegen Baranauskas groß auf und konnte immer wieder weiche Spinbälle im Wechsel mit starken Blocks in Punkte ummünzen, sodass im Vierten wieder eine 10:6 Führung zu Buche stand. Diese und noch vier weitere Matchbälle im fünften Satz reichten aber nicht für den Sieg. Dennoch war das eine bärenstarke Leistung und ich bin mir sicher, dass Mario sich in den kommenden Spielen noch belohnen wird. Andre hatte noch sehr mit seiner Fußverletzung zu tun und kam gerade im schnellen Spiel nicht ganz mit. Daher war leider kein Sieg gegen den groß aufspielenden Jugendspieler drin.
 
Im mittleren Paarkreuz kämpfte sich Hannes leidenschaftlich in den 5. Satz, scheiterte leider etwas an seinen Nerven und konnte sich nicht für die starke Leistung belohnen. Auch Matthi war phasenweise dicht an einem Satzgewinn dran, musste sich aber letztlich 0:3 geschlagen geben. Andi verpennte mal wieder den ersten Satz, konnte dann aber endlich sein Potenzial abrufen und holte den zweiten Punkt für die VSG. Marco erwischte ein eher gebrauchtes Wochenende. Nachdem er Samstag direkt von der Arbeit zum Spiel geeilt kam und gegen eher unangenehme Spielstile kein Rezept fand, war er am Sonntag deutlich besser im Spiel. Allerdings reichte es am Ende nicht für einen Erfolg.
 
Fazit vom Wochenende: Bitter ist die Niederlage gegen ein schlagbares Diesdorf. Dennoch sollten wir uns nicht ärgern, denn auch die anderen Abstiegskandidaten werden dort ihre Punkte lassen. Mit den einzelnen Leistungen können wir insgesamt zufrieden sein. In den kommenden Wochen müssen wir noch etwas ruhiger und abgeklärter werden und dann werden wir hoffentlich auch die ersten Erfolge einfahren.te.
   
Ergebnisübersicht
 
Einzel Punkte Doppel Punkte
1. André Kreisel 0,0 D1: derzeit keine Austragung  
2. Mario Knobloch 0,0 D2: derzeit keine Austragung  
3. Johannes Fekl
0,0 D3: derzeit keine Austragung  
4. Matthias Fekl
0,0    
5. Andreas Funke 2,0    
6. Marco Merten
0,0    
 
Andreas