SG Eisdorf - VSG Kugelberg I    11:4

Ungewohnter Fehlstart
 
Zum ersten Punktspiel der Rückrunde in der Verbandsliga Sachsen- Anhalt mussten wir einen der kürzeren Wege in Richtung Teutschenthal zur SG Eisdorf antreten. Im Hinspiel konnten wir noch einen überraschenden 9:6 Sieg erzielen und so hofften wir auf ein ähnliches Erfolgserlebnis. Jedoch traten sowohl wir als auch die SG Eisdorf ohne ihre Nummer sechs an. Für Jonathan spielte der in letzter Zeit stark aufspielende Marco Merten. Unsere Doppelstärke konnten wir leider in diesem Spiel nicht richtig zur Geltung bringen. Lediglich Mario und Andi konnten ihr Doppel gewinnen. Nach diesem 1:2 Rückstand begannen schließlich die Einzel.
 
In der ersten Runde konnten sich leider nur André und Matthias einen Punkt erkämpfen, sodass nun ein Rückstand von 3:6 auf der Anzeigetafel zu lesen war. Dies stimmte uns jedoch nicht negativ, da wir bereits in der Hinrunde ähnliche Rückstände gegen Magdeburg Börde II, Haldensleben und Wernigerode in positive Ergebnisse umwandeln konnten. Dies wollten wir wiederholen, doch klappte es diesmal leider nicht so Recht. Im ersten Paarkreuz mussten sowohl André und Hannes nach sehr spektakulären Ballwechseln und großem Kampf ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.
 
In den folgenden vier Spielen konnte dann leider nur noch Mario ein Spiel für sich entscheiden, sodass die 4:11 Niederlage besiegelt war. Viel Zeit zum Nachdenken und Hadern blieb uns jedoch nicht, da wir direkt weiter zum nächsten Auswärtsspiel zur SG Aufbau Schwerz fahren mussten.
   
Ergebnisübersicht
 
Einzel Punkte Doppel Punkte
1. André Kreisel 1,0 1. Fekl, J. / Fekl, M. 0,0
2. Johannes Fekl 0,0 2. Kreisel / Merten 0,0
3. Mario Knobloch
1,0 3. Fekl, A. / Knobloch 1,0
4. Andreas Fekl
0,0    
5. Matthias Fekl 1,0    
6. Marco Merten
0,0    
 
Matthias