Fotolia 30993508 XS   Fotolia 23865283 XS   Fotolia 23861026 XS   Fotolia 23859930 XS

Domstadt Naumburg II - VSG Kugelberg III      10:4

Naumburger einfach besser
 
Zum fälligen Punktspiel bei Domstadt Naumburg konnten die Kugelberger nicht in Bestbesetzung antreten. Sven sprang kurzfristig für Mathias in die Bresche und um es vorweg zu nehmen, er machte seine Sache richtig gut und wurde dafür in Abwesenheit mit unserem Maßkottchen ausgezeichnet. Kapitän Reinhardt wird es dann nachträglich beim nächsten Training überreichen. Regelmäßig sind für uns die Naumburger in Bestbesetzung meist eine Nummer zu groß und so war es auch diesmal.
 
Zumindest konnten wir die Doppel ausgeglichen gestalten. Reinhardt und Christian mussten gegen Mathias Will / Friedrich Bolze allerding alles aufbieten, um als Sieger den Tisch zu verlassen. Überraschend hätten Gert und Sven den Domstädtern André Schönfelder / Björn Treu fast den Schneid abgekauft, aber am Ende mussten beide nach großem Kampf und 2:3 ihren Gegenübern zum Erfolg gratulieren. In den beiden vorgezogenen Spielen war für Gert gegen Schönfelder genau so wenig zu holen wie für Sven gegen Treu. Im Anschluss daran mussten Reinhardt und Christian gegen dieselben Gegner ran. In den bisherigen Vergleichen kamen die Sieger regelmäßig aus Naumburg. Auch diesmal war es so. Obwohl beide alles daran setzten mitzuhalten, reichte es letztendlich nicht zum Erfolg. Damit waren die Weichen schon fast in Richtung Niederlage gestellt.
 
Nun wollten Gert und Sven für die VSG möglichst 2 Punkte erspielen, um die Minimalchance auf wenigstens 1 Punkt zu erhalten. Sven machte gegen Will ein ganz großes Spiel und gewann am Ende verdient mit 3:2. Der erste, der sich an diesem Tag verwundert die Augen rieb, war Gert im Spiel gegen den Nachwuchsspieler Bolze. Wohl keiner der Kugelberger hätte da gedacht, dass Gert faktisch keine Chance haben würde. Das allerdings nicht weil er schlecht spielte, sondern weil sein Gegner einfach viel besser war. Egal was er anstellte, der Naumburger hatte immer die bessere Antwort. Und um es vorweg zu nehmen. Sven und Christian ging es gegen den gleichen Gegner ähnlich. Die Matches wurden offensiv geführt und waren für die Zuschauer attraktiv anzusehen. Was der kleine Naumburger aber alles traf war echt hochklassig, Respekt.
 
Zwischenzeitlich durften Gert und Reinhardt noch 2 Punkte gegen Will einsammeln, was das Endergebnis etwas freundlicher gestaltete. Nun wollen wir nächste Woche gegen Taucha noch einmal alles geben, um zum Ende der ersten Halbserie vielleicht auf dem 2. Platz zu überwintern. Zuschauer sind natürlich wie immer herzlich willkommen.
 
Ergebnisübersicht
Einzel Punkte Doppel Punkte
1. Reinhardt Laue 1,0 1. Göpel / Herzog 0,0
2. Christian Köhler 0,0 2. Köhler / Laue 1,0
3. Gert Göpel
1,0    
4. Sven Herzog
1,0  
Christian
Zum Seitenanfang